New PDF release: Cassiodors Variae: Gliederung, Gestaltung und Chronologie

By Rudi Loderbauer

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 2, Ludwig-Maximilians-Universität München (Historisches Seminar / Abteilung Alte Geschichte), Veranstaltung: Cassiodor, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Seminararbeit, welche innerhalb des Seminars eine Überblicksfunktion hat, soll der Aufbau von Cassiodors Variae unter die Lupe genommen werden.
Dabei sollen sprachliche und inhaltliche Besonderheiten herausgestellt werden.
Die zwölf Bücher der Variae enthalten eine Sammlung von insgesamt 470 Schriftstücken Cassiodors. Den größten Teil davon bilden die 369 Briefe, welche an die unterschiedlichsten Adressaten wie oströmische Kaiser, Goten, Römer oder den Papst sowie weitere kirchliche Würdenträger gerichtet sind.
Hinzu kommen zwei Praefationes, neun Edikte, 18 Beförderungsschreiben für die Kanzlei des Praefectus praetorio und seventy two Musterformeln, vor allem für die Ernennungsschreiben der höchsten Magistraten. Etwa zwei Drittel davon sind nicht direkt datierbar bzw. nur im Zusammenhang mit anderen, schreibt O’Donnell . Als eine artwork Anhang kann die Schrift „De anima“ gesehen werden.
In dieser Seminararbeit, welche innerhalb des Seminars eine Überblicksfunktion hat, möchte ich den Aufbau von Cassiodors Variae unter die Lupe nehmen. Dabei sollen sprachliche und inhaltliche Besonderheiten herausgestellt werden.
Welche cause hatte Cassiodor wirklich dafür, dass er die Variae auf die Weise zusammengestellt hat, wie sie uns letztendlich vorliegen? Welche Ideen und politischen Zusammenhänge liegen dem zugrunde? Als Hintergrund dazu werde ich Cassiodors Leben, vor allem seinen politischen Werdegang und damit auch seine Beziehungen zu den Ostgoten und Römern mit einbeziehen. Cassiodor selbst schreibt zunächst auf den Titel des Werkes bezogen, dass sich die Bezeichnung „Variae“ nicht auf Verschiedenheiten im Inhalt, sondern auf die unterschiedlichen Sprachstile beziehe (Var. Praef. I 15):
„...necesse nobis fuit stilum non unum sumere, qui personas varias suscepimus ammonere. aliter enim multa lectione satiatis, aliter mediocri gustatione suspensis, aliter a litterarum sapore ieiunis persuasionis causa loquendum est, ut interdum genus sit down peritiae vitare quod doctis placeat.“ Er bringt in diesem Abschnitt zum Ausdruck, dass es notwendig struggle, mehr als nur einen Sprachstil zu verwenden („necesse nobis fuit stilum non unum sumere“), weil er sich an unterschiedliche Personen wende („personas varias“). Er unterscheidet nachfolgend grob drei Sprachebenen. Hier sind zunächst die Gebildeten wie Könige oder andere hohe Würdenträger zu nennen, welche sehr belesen sind („multa lectione satiatis“).

Show description

Read Online or Download Cassiodors Variae: Gliederung, Gestaltung und Chronologie (German Edition) PDF

Similar ancient history books

Get Roman London (The Archaeology of London) PDF

First released in 2004. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.

Sascha Pfeiffer's Das tetrarchische System unter Diocletian (German Edition) PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, word: 2,0, Bergische Universität Wuppertal, Veranstaltung: Proseminar Antike, Sprache: Deutsch, summary: 1. was once versteht guy unter Tetrarchie? Bis zum Jahr 234 n. Chr. wurden die Kaiser vom Senat eingesetzt.

Courtesans at Table: Gender and Greek Literary Culture in by Laura McClure PDF

First released in 2003. Routledge is an imprint of Taylor & Francis, an informa company.

Download e-book for iPad: Life in a Roman Legionary Fortress by Tim Copeland

The Roman legions have been the bold, hugely organised and welldisciplined spine of the Roman military, very important to keeping order and regulate of the borders of the Empire and its subjugated peoples. The fortresses that have been the bases of the legions mirrored their values: functional, hierarchical and an intimidating reveal of Roman tradition.

Extra info for Cassiodors Variae: Gliederung, Gestaltung und Chronologie (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Cassiodors Variae: Gliederung, Gestaltung und Chronologie (German Edition) by Rudi Loderbauer


by Kenneth
4.3

Rated 4.33 of 5 – based on 33 votes